– Anzeige –

Wie ihr vermutlich schon mitbekommen habt, sind wir eine unternehmungslustige Familie und lieben es immer wieder neue Ausflugsziele in der näheren Umgebung zu erkunden. Die Eisstockbahn im Schmellbachtal haben wir eher zufällig entdeckt und freuen uns sehr über diese Kooperation. Bisher kannten wir Eisstockschießen eigentlich nur vom Fernsehen und als Spiel für drinnen. Letztes Jahr zu Weihnachten bekamen die Mädels nämlich von Bekannten ein Indoor Curling-Spiel (affiliate Link, also Werbung) vom Kosmos Verlag. Seitdem sind sie im Curling-Fieber! Sie waren daher hellauf begeistert, als sie hörten, dass wir zum Eisstockschießen gehen würden.

Uns war neu, dass es Eisstockbahnen gibt, auf denen man auch im Sommer spielen kann. Der spezielle Kunststoff macht das möglich.

Eisstockschießen Schmellbachtal Eisstockbahn Schmellbachtal

Die Bahn liegt sehr schön, mitten im Wald zwischen Stuttgart-Vaihingen und Leinfelden. An warmen Tagen können sich die Kinder am Schmellbach abkühlen und Staudämme bauen. Das Schmellbachtal ist also ein sehr schönes Ausflugsziel, an dem man einige Stunden verbringen kann. Zusätzlich gibt es nämlich noch einen Spielplatz und den Waldklettergarten, der seit Februar zwei neue Parcours anbietet.

Eisstockschießen mit Moderation

Beim Curling treten zwei Teams gegeneinander an – hier Team blau gegen Team rot. Zu Beginn bekommt ihr eine kurze Einführung in das Spiel und die Regeln. Da unsere Jüngste und ihre Freundin 5 und 6 Jahre alt sind und noch etwas weniger Kraft haben, hat Antje, unsere Moderatorin, die Bahn für uns verkürzt bzw. das Haus (den Zielbereich) weiter nach vorne genommen. Es war erstaunlich wie sich die Beiden in den zwei Stunden reingefuchst haben und was für einen Ehrgeiz sie entwickelt haben. Am Ende haben sie uns abgezockt :-).

Es gibt die Möglichkeit die Bahn mit oder ohne Moderator zu buchen (eine kurze Einweisung bekommt ihr auf jeden Fall).

Eisstockschießen Schmellbachtal

Es gibt verschiedene Spielvarianten. Im unteren linken Bild seht ihr beispielsweise eine Daube, die vor Spielbeginn ins Feld geworfen wird und als Ziel dient. Vom Prinzip her könnt ihr euch das wie beim Boule vorstellen. Diese Variante hat uns am Besten gefallen, da sich die Daube ständig bewegt und so immer wieder eine andere Spielsituation entsteht. Wir haben übrigens mit den leichteren Stöcken gespielt, weil den Kids (zumindest den beiden Kleinen) die Anderen zu schwer gewesen wären.

Die zwei Stunden sind wie im Flug vergangen und haben sooo viel Spaß gemacht. Wir sind mit ganz tollen Eindrücken nach Hause gefahren und freuen uns schon jetzt auf das Curling im Winter.

Anschließend haben die Kids noch den Schmellbach erkundet und sich auf dem Spielplatz ausgetobt. Nach dem aufregenden Tag – morgens waren wir ja schon beim Lebenslauf in Ditzingen – sind sie dann ins Bett gefallen!

Schmellbachtal

Informationen im Überblick

  • Öffnungszeiten Sommerbahn: April bis Oktober, Winterbahn: November bis März – auch in Zuffenhausen
  • Preise: Verschiedene Pakete buchbar, z.B. Kindergeburtstag ohne Betreuung/ Eisstockschießen für jedermann (während der Öffnungszeiten des Waldklettergartens) pauschal 60 Euro
  • Alter: Geeignet ab etwa 6 Jahren
  • Adresse: Waldheim Schmellbachtal, 70771 Leinfelden-Echterdingen
    E-Mail: info@eisstockschiessen-stuttgart.de
    Weitere Informationen unter: www.eisstockschiessen-stuttgart.de
  • Parken: Ausreichend, kostenlose Parkplätze direkt vor Ort vorhanden
  • Eisstockschießen ganzjährig möglich, Waldklettergarten (die Preise findet ihr auf der Homepage), Spielplatz, Neuberths Waldwirtschaft

Unser Fazit zum Eisstockschießen

Wir hatten einen sehr schönen Nachmittag und können euch einen Besuch im Schmellbachtal – ob zum Eisstockschießen oder zum Klettern absolut empfehlen. Außerdem möchten wir uns nochmal bei Antje, Herrn Bossert und dem kompletten Team bedanken. Zur Wintersaison werden wir mit Sicherheit wieder kommen!

Zur Transparenz: Wir wurden zum Eisstockschießen eingeladen, schreiben aber im Blogpost unsere eigene Meinung. Diese ist nicht käuflich. Auf den Bildern könnt ihr sehen, wie viel Spaß wir im Schmellbachtal hatten.