Partnachklamm & Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen

Partnachklamm & Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen

(unbezahlte Werbung; Affiliate-Links)

Dieses Mal möchte ich euch ein Wochenendziel vorstellen, das ich vor knapp 2 Wochen mit vier Freundinnen besucht habe.

Ausgestiegen sind wir an der Bushaltestelle beim Olympia-Skistadion. Von dort aus geht es in ca. 25 Minuten zum Eingang der Partnachklamm. Da es einige Tage zuvor geregnet hat, war die Klamm an diesem Tag besonders eindrucksvoll. Die Partnachklamm ist rund 700 m lang und ein faszinierendes Naturschauspiel für die ganze Familie. Wir kamen uns vor wie in einem Märchen. An schönen Tagen und am Wochenende kann es in der Klamm ziemlich voll werden. Dann startet man am Besten schon früh morgens. Wir haben einen verregneten Tag erwischt, so dass nicht so viele Leute unterwegs waren.

Anschließend sind wir weiter zur Kaiserschmarrn-Alm gewandert. Ich muss sagen, das war der beste Kaiserschmarrn, den ich je gegessen habe!
Tipp: Eine Pfanne reicht gut für 2 Leute, außer ihr seid komplett ausgehungert 🙂.

Da es an manchen Stellen etwas steiler ist, empfehlen wir die Wanderung ab etwa 5-6 Jahren (natürlich kommt es darauf an, wie gut eure Kids zu Fuß unterwegs sind). Wir haben unterwegs 3-4 Jährige gesehen, die keine Lust zum Wandern hatten und lieber getragen worden wären… Mit dem Wetter hatten wir morgens wirklich noch Glück, denn nachmittags hat es durchgeregnet. Bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung! Wobei diese an dem Tag wirklich auf die Probe gestellt wurde. Nachmittags machen wir uns auf zur Sprungschanze. Es steht eine Führung auf dem Programm. Wir dürfen einen Blick hinter die Kulissen werfen – die Skisprungschanze aus der Nähe sehen und uns wie ein Sprungrichter fühlen. Um ehrlich zu sein, war es mir auf dem Sprungturm doch etwas mulmig zumute. Hier merkt man was die Skispringer wirklich leisten. Auch für Kinder ist die Führung sehr interessant und unsere Große war am Ende doch etwas neidisch auf mich. Sie möchte die Schanze in Garmisch-Partenkirchen jetzt unbedingt auch mal aus der Nähe sehen.

Partnachklamm & Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen im Überblick

Jetzt haben wir noch ein paar Informationen zu den beiden Ausflugszielen für euch zusammengefasst. Sie liegen nicht weit auseinander, so dass sie sich super kombinieren können – vorausgesetzt ihr seid an einem Mittwoch oder Samstag da.

Näheres zur Partnachklamm

  • Eintritt Partnachklamm: Erwachsene 5 Euro, Kinder & Jugendliche (6-16 Jahre) 2 Euro
  • Öffnungszeiten: Die Partnachklamm ist ganzjährig geöffnet, es kann jedoch witterungsbedingt und aus Sicherheitsgründen zwischenzeitlich zu Schließungen kommen. Mai + Oktober: 08:00 – 18:00 Uhr Juni – September: 06:00 – 22:00 Uhr November – April: 09:00 – 18:00 Uhr
  • ungeeignet für Kinderwagen, Bollerwagen, Rollstuhl & Co.
  • Parken ist am Olympia-Skistadion möglich, Kosten: 2,50 Euro
  • gut mit dem Bus erreichbar
  • vom Olympiastadion erreicht ihr die Klamm in ca. 20-30 Minuten (es sind knapp 2 km)
  • an warmen Tagen am Besten früh dort sein
  • achtet auf entsprechende Kleidung (Wanderschuhe, evtl. Regensachen…)

Führung Sprungschanze

  • Preise: Erwachsene 12 Euro, Kinder & Jugendliche (6-15 Jahre) 7 Euro
  • Wann: Samstags, 15.00 Uhr; von Mai bis Mitte Oktober auch mittwochs, 18.00 Uhr
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Anmeldung (bis zum Vortag 15.00 Uhr): Tourist Information unter +49 8821 180 700
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
  • ungeeignet für Kinderwagen, Bollerwagen, Rollstuhl & Co.
  • Parken ist am Olympia-Skistadion möglich, Kosten: 2,50 Euro
  • Gut mit dem Bus erreichbar
  • Achtet auch hier auf entsprechende Kleidung (Wanderschuhe, evtl. Regensachen…), da das Meiste draußen ist

Unterkünfte in Garmisch-Partenkirchen

  • Jugendherberge moun10
    Die Jugendherberge liegt in der Nähe vom Bahnhof, verschiedene Sehenswürdigkeiten sind nicht weit entfernt, schönes Ambiente, reichhaltiges Frühstück
    Preise und Buchung: moun10 Jugendherberge*
  • Olympiahaus
    Befindet sich direkt neben den Sprungschanzen und mit dem Bus kommt man auch gut nach Garmisch rein, es gibt auch Vierbettzimmer, rustikale Einrichtung, familienfreundlich
    Preise und Buchung: Olympiahaus*
  • Camping Resort Zugspitze
    5 Sterne Camping, neben Stellplätzen gibt es auch Berghütten & Schlaffässer, rund ums Jahr geöffnet, etwas teurer, dafür mit toller Aussicht und hochwertiger Ausstattung, ca. 10 Minuten von Garmisch entfernt
  • Campingplatz Tennsee
    Zwischen Garmisch & Mittenwald gelegen, ganzjährig geöffnet, schöne Lage direkt an einem Natursee, 14 km von Garmisch-Partenkirchen entfernt, ADAC-Tipp
    Weitere Info: Camping Tennsee

 

Unser Tipp: Wenn ihr einen Wochendausflug plant, könnt ihr auch günstig mit dem Zug fahren. Von Stuttgart aus mussten wir nur 1x in Pasing umsteigen. Von dort aus könnt ihr mit dem Bus zu eurer Unterkunft fahren. Verschiedene Unterkünfte, wie z.B. das oben erwähnte mount10 erreicht man auch gut zu Fuß.

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen vom Anbieter eine kleine Provision, wenn du darüber eine Reise buchst oder ein Produkt kaufst. Natürlich ändert sich der Preis für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Mit Deiner Hilfe können wir weiterhin tolle Artikel auf AusflugstippsmitKids veröffentlichen. Dankeschön 🙂 .

AusflugstippsmitKids

Informationen