Indoor-Spiele für die ganze Familie

Indoor-Spiele für die ganze Familie

(unbezahlte Werbung durch Verlinkungen & Erwähnungen) Ich habe euch versprochen ein paar Beschäftigungsideen für die nächsten Wochen aufzuschreiben. Ihr glaubt gar nicht, was uns alles eingefallen ist :-). Wir müssen uns momentan echt bremsen, sonst schaffen wir das gar nicht alles… Natürlich ist die momente Situation für uns alle nicht einfach, aber wir versuchen trotzdem positiv zu bleiben und Dinge zu machen, die wir vielleicht schon lange nicht mehr machen konnten. Oft hat einfach auch die Zeit gefehlt. Da die Artikel immer recht viel Zeit in Anspruch nehmen, werden wir diesen hier nach und nach erweitern.

Basteltipps

 

  • Daumenkino: Ihr benötigt weißes Papier, Locher, Wolle (alternativ tackert ihr die Blätter zusammen oder nehmt einen kleinen Block, einen Bleistift, Stift für die Konturen und Buntstifte. Hier können eure Kids wirklich kreativ sein. Unsere Mädels waren heute morgen davon begeistert, als ich ihnen erzählt habe, dass wir das früher in der Schule gebastelt haben und wollen es schnell umsetzen :-). Beispiele: Auto, das den Berg hochfährt, passend zu Ostern: ein Küken, das aus einem Ei schlüpftFür kleinere Kinder gibt es auf der Seite mit dem Elefanten schöne Vorlagen, die sie anmalen können. Wenn ihr euch nicht viel darunter vorstellen könnt, könnt ihr dort auch mal reinschauen. Zum Thema Daumenkino wird es bei uns in Kürze einen kleinen Wettbewerb geben!
  •  Laternen häkeln fürs Kinderzimmer/Wohnzimmer oder für den nächsten Laternenlauf (wieso nicht jetzt schon, wenn wir momentan alle viel Zeit haben) -> die Anleitung gibt es hier
  • Murmelhaus: Nehmt am Besten einen Schuhkarton und schneidet unten Öffnungen rein. Ihr könnt den Karton zusammen verschönern, anmalen, bekleben und große Zahlen über die Tore schreiben. Wir haben uns für 4 Tore entschieden, aber ihr könnt nach Belieben und Alter natürlich auch weniger oder mehr nehmen. Natürlich müssen nicht alle Öffnungen gleich groß sein. Ihr benötigt: – Karton, z.B. Schuhkarton – Schere – Buntstifte, Filzstifte… – Papier – Klebstoff – Murmeln
  • Klorollen: Werft leere Klorollen nicht weg! Ihr könnt ganz tolle Sachen damit basteln – ob Tiere, Bäume, Piraten, Prinzessinnen, ein Murmelspiel oder Stiftehalter. Schaut z.B. nach Papier-, Stoff- oder Wollresten, Perlen… Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Papierflieger & Zielscheiben – nehmt z.B. Tonpapier, schneidet größere Löcher hinein und schreibt die Punkte dazu oder klebt Masking oder Washi Tape in Form einer Zielscheibe auf den Boden.
  • Ihr habt noch Muscheln oder Steine aus dem letzten Urlaub zu Hause? Wunderbar, denn diese könnt ihr bemalen, Schildkröten basteln (hier könnt ihr statt Moosgummi auch Tonpapier nehmen, anstelle von Wackelaugen können die Kinder auch selbst Augen malen, stanzen, wer keine Acrylfarbe hat nimmt Filzstifte, wir haben als Kinder meine ich auch schon Wasserfarben genommen (einfach testen :-))… Wenn ihr die Muscheln umdreht könnt ihr sie in einer Farbe anmalen (immer 2 Muscheln in der gleichen Farbe) und daraus ein Farbmemory selber machen
  • Kreiert euer eigenes Brettspiel: Aus großen Kartonresten & Tonpapier kann jeder ein eigenes Spiel erfinden. Malt Spielfelder auf, überlegt euch was auf verschiedenen Feldern passiert (aussetzen, eine gewisse Anzahl Felder zurückgehen…).

Spielideen

 

  • Geschicklichkeitsspiel mit bunten Bällen: Wählt verschiedene Gefäße und markiert diese in den passenden Farben der Bälle (vielleicht habt ihr Tennisbälle, Bälle vom Bällebad oder Schwungtuch…). Für jeden passenden Ball gibt es Punkte. Alternativ könnt ihr auch unterschiedliche Bälle nehmen und Punkte vergeben -> dieses Spiel macht auch kleineren Kindern viel Spaß
  • Murmelspiel -> Bastelanleitung s. oben: Sucht einige Murmeln und versucht in die Öffnungen zu treffen. Schreibt die Punkte am Besten gleich auf auf. Spielt auf Zeit oder bis zu einer bestimmten Punktzahl.
  • Fliergerspiel -> Anleitung s. oben: Wenn ihr keine Zielscheibe basteln oder aufkleben möchtet, könnt ihr einfach Wäschekörbe, Kartons oder Eimer nehmen.
  • Curling vom Kosmos Verlag: Wir lieben dieses Spiel, es kann auf dem Tisch oder dem Boden gespielt werden und da die Onlineshops momentan noch geöffnet haben und jeder Händler froh ist, wenn er noch etwas verkaufen kann, könnt ihr das Spiel auch gut bestellen.
  • Tischtennis: Ihr habt im Keller, Hobbyraum oder unter dem Dach viel Platz? Wunderbar, denn dann könnt ihr aus einem Tisch leicht eine Tischtennisplatte bauen. Ein paar alte Bücher, Holzplatten oder Ähnliches dienen als Netz (die Bücher gehen nicht kaputt, wir würden nur nicht die neuesten nehmen). Wir haben in unserer Wohnung nicht viel Platz, daher werden wir wohl unseren alten Esstisch nehmen. Ihr müsst ja kein Mäxle spielen, sondern ein normales Tischtennismatch tut es ja auch. Mein Bruder und ich haben das früher oft im Kinderzimmer mit unserem Schreibtisch gemacht, auch wenn unsere Eltern anfangs nicht sonderlich begeistert waren.
  • Olympiade: Entscheidet euch für einige Spiele (auch Memory, Kartenspiele, Mikado, alles was euch einfällt) und vergebt Punkte, z.B. drei für den Sieger, zwei für den Zweitplatzierten und einen für den Drittplatzierten. Am Ende kürt ihr den Sieger. Wie wäre es, wenn der Rest der Familie für diesen kocht oder einen Kuchen backt?

Sport & Fitness

  • Tanzen mit Motsi Mabuse – Die Videos findet ihr hier -> Ob Kindertanzen, Hip Hop oder Paartanz. Wir haben auch schon mitgemacht und es war super! Vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit den Laptop an den Fernseher anzuschließen, dann ist das Bild größer. Falls ihr mal ein Video verpasst oder keine Zeit habt, dann könnt ihr es jederzeit bei Facebook anschauen.
  • Kinderyoga Ich habe in der Kur gelernt, dass Yoga nicht nur etwas für uns Erwachsene ist, sondern Kinder auch ihren Spaß daran haben. Hier ein paar Links: Kinderyoga Hund Katz Maus Kinderyoga für Grundschüler Abenteuerreise
  • Fitnessstationen Unsere beiden Mädels haben sich vor 3 Tagen ein paar Stationen überlegt (Wandsitzen, Übung mit einem kleinen Ball, auf der Stelle laufen, Sit-ups, Kniebeugen & Aerobic). Jeder hat einen Zettel bekommen und nachdem die Station erfolgreich beendet war, haben wir sie abgezeichnet. Das stärkt unser Immunsystem und wir bekommen neue Energie.
  • Kinderaerobic Überlegt euch verschiedene Schritte & Armbewegungen (Ferse nach vorne, Knie hoch, Fußspitze nach vorne…) und sucht nach einer passenden Musik. Bei YouTube werdet ihr sicherlich fündig.

Sonstiges

  • Karaoke – Schaut einfach bei YouTube
  • Kinoabend mit selbst gemachtem Popcorn aus der Mikrowelle
  • Tänze: Packt alte Hits wie Macarena oder den Ketchup Song aus und rockt die Bude
  • Musiziert zusammen: Solltet ihr keine Instrumente haben, bastelt euch Rasseln und singt
  • Kochen & Backen: Bezieht eure Kids mehr ein. Ich weiß, dass es bei kleineren Kindern manchmal etwas Geduld braucht, aber glaubt mir, die Kinder haben so viel Spaß dabei. Auch 4-Jährige können schön beim Schnippeln helfen. Achtet darauf, dass ihr keinen scharfen Messer nehmt!
  • Modenschau mit Fotoshooting
  • Picknick im Kinderzimmer -> wieso nicht zusammen picknicken, das geht auch innen!
  • Fotobuch gestalten: Vielleicht geht es euch wie uns. Ihr habt jede Menge Fotos auf dem Laptop oder Smartphone. Kreiert ein schönes Fotobuch mit Bildern vom letzten Jahr, vom Winter-/ Sommerurlaub, euren Ausflügen…
  • Druckt euren Kids Malvorlagen aus und lasst sie die Kleidungsstücke entwerfen. Das ist sowohl für Mädchen als auch für Jungs war. Auf dieser Seite findet ihr z.B. eine Vorlage.
  • Baut ein Dorf, einen Zoo oder einen Abenteuerpark aus Lego- oder Duplosteinen. Es muss nicht immer alles nach Anleitung sein.
  • Lasst eure Kinder über die nächsten Wochen Tagebuch schreiben
Motivation: Wir werden alle gestärkt aus der Situation hervorgehen! Schaut nicht zu weit nach vorne, sondern versucht jeden Tag das Beste daraus zu machen.

AusflugstippsmitKids
Informationen

Maislabyrinthe in Baden-Württemberg

Maislabyrinthe in Baden-Württemberg

Ihr braucht noch ein paar Ideen für die Sommerferien? Wir haben für euch verschiedene Maislabyrinthe in der Region zusammengestellt. Dazu haben wir noch den ein oder anderen Geheimtipp!

Maislabyrinthe – Irrgärten mit hohem Spaßfaktor

Ditzingen – Familienspaß mit Verirr-Garantie

Das Ditzinger Maislabyrinth zählt mit einer Weglänge von 2,5 km zu den größten in der Region. Auch in diesem Jahr hat sich die Familie Siegle ein anspruchsvolles Motiv ausgesucht. An den Wochenenden gibt es verschiedene Events & Bewirtung, unter der Woche bekommt ihr Eis & Getränke. Mit Strohhüpfburg und Mais-Quiz, bei dem ihr tolle Preise gewinnen könnt. Hunde sind übrigens erlaubt.

Öffnungszeiten:
27.07. – 08.09. So – Fr 11-19 Uhr | Sa 11-23 Uhr, Achtung: am 07.08. wegen eines Unwetters geschlossen!

Preise: Erwachsene 4 Euro, Kleinkinder (3-5 Jahre) 2 Euro, Kinder (6-16 Jahre) 3 Euro

Parken: Es sind ausreichend Parkplätze ganz in der Nähe des Labyrinths vorhanden

Tipp: Verirren im Dunkeln macht richtig viel Spaß. Nehmt eine Taschenlampe mit und testet es (Samstag abends möglich)!

Adresse: Hülben 1, 75181 Ditzingen

 

Eutingen – Das besondere Erlebnis im Grünen

Das Maislabyrinth in Eutingen ist jedes Wochenende bis zum 08.09.2019 geöffnet. Thema dieses Jahr ist ‚Siglinde Schildkröt‘, die Meeresschildkröte aus dem Great Barrier Rief. Es gibt ein buntes Rahmenprogramm, das von den Eutinger Vereinen gestaltet wird. Mit Strohhüpfburg und Gewinnspiel mit tollen Preisen. Hunde sind an der Leine erlaubt (bitte Hundekotbeutel mitbringen).

Öffnungszeiten: 20.07. – 08.09. Sa + So 11-19 Uhr

Preise: Erwachsene 3 Euro, Kinder 2 Euro, Familienkarte 6 Euro -> der erwirtschaftete Gewinn kommt sozialen Projekten in Eutingen zu Gute.

Adresse: Auf der Höhe 67, 75181 Pforzheim 

 

Nitzenweiler – Das Maislabyrinth mit vielen Spielmöglichkeiten

Auf einer Fläche von 1,7 Hektar könnt ihr euch im Maislabyrinth Nitzenweiler verirren. Dort erwartet euch außerdem ein schöner Abenteuerspielplatz mit Seilbahn, Maisbad, Trampolin, GoKarts, Wasserspritzen und vielem mehr. Es gibt einen Kiosk mit Getränken & Eis, mehrere Grillstellen & ein Tiergehege.

Öffnungszeiten: 13.07.19  bis 15.09.19 täglich 11-19 Uhr

Preise: Erwachsene 4 Euro, Kinder (ab 3 Jahren) 3 Euro, Familienkarte 12 Euro

Tipp: Geburtstagskinder bezahlen keinen Eintritt

Adresse: Nitzenweiler 4, 88079 Kressbronn am Bodensee

 

Renningen – „Manege frei“

So lautet das Motto in diesem Jahr. Ein Gehimtipp ist das Nachtlabyrinth. Unter der Woche gibt es auch hier Getränke & Eis, an den Wochenenden wechselnde Essensangebote.

Öffnungszeiten: 27.07. – 08.09. täglich 11-19 Uhr

Preise: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder 2,50 Euro

Parken: Direkt am Feld

Tipp: Nachtlabyrinth am 07. September 2019

Adresse: Vor der Hart, 71272 Renningen

 

Rexingen

Mit Mais-Quiz, Mais-Bad und Strohhüpfburg.

Öffnungszeiten: 28.07. – 06.09. Täglich 13-20 Uhr

Preise: Erwachsene 4,50 Euro, Kinder (3-16 Jahre) 3,50 Euro

Tipp: Am 24. August 2019 verwandelt sich das Maislabyrinth in einen Ort des Gruselns. Es gibt eine Feuershow und weitere Attraktionen. Open End und es gelten andere Preise.

Adresse: 72160 Horb am Neckar-Rexingen, an der L370 zwischen Horb und Schopfloch

 

In allen Maislabyrinthen sind übrigens Hunde an der Leine erlaubt. In Ditzingen gibt es am Eingang sogar Hundekotbeutel.

Ulm-Seligweiler

Maisfeldlabyrinth mit Quiz, Hüpfburg und kleinem Biergarten. 

Öffnungszeiten: 20.07. bis 08.09. und an den zwei darauf folgenden Wochenenden, Mo-Fr 9-19 Uhr | Sa 13-24 Uhr | So 10-19 Uhr

Preise: Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro

Tipp: Verbindet es mit einem Tagesausflug nach Ulm, Günzburg etc. 

Adresse: A8 Ausfahrt Ulm-Ost Rasthof Seligweiler

Unterlenningen 

Kleineres Maislabyrinth mit etwa 700 Meter Laufwegen, Mais-Quiz mit 7 Stationen, kleinem Spielplatz und Schaubauernhof. Außerdem habt ihr einen schönen Ausblick auf die Schwäbische Alb und könnt euch im Sulzburghof verpflegen. Nur wenige Minuten entfernt liegt die Ruine Sulzburg.

Öffnungszeiten: 16.07. bis 08.09. täglich 8-18 Uhr

Preise: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder (4-14 Jahre) 2 Euro

Adresse: Max-Leuze-Straße 10-16, 73252 Lenningen

Wolfenhausen – Ein Riesenspaß für Jung und Alt!

Mit Mais-Quiz, Strohhüpfburg, Go-Kart-Bahn und Bewirtung an den Wochenenden

Öffnungszeiten: 30.07. bis 08.09. Mo – Fr 13-19 Uhr | Sa 10.30-23 Uhr | So 10.30-19 Uhr

Preise: Erwachsene 5 Euro, Kinder (4-5 Jahre) 2 Euro, Schüler (6-16 Jahre) 4,50 Euro

Tipp: Immer samstags ab Einbruch der Dunkelheit könnt ihr das Labyrinth mit Fackeln oder Taschenlampen besuchen

Adresse: 72149 Neustetten, ca. 5 km von der Autobahn Stuttgart-Singen, Ausfahrt Rottenberg entfernt

Unser Tipp:

Es kann sich in den Labyrinthen ganz schön aufheizen, so dass wir euch empfehlen an weniger warmen Tagen zu gehen oder gleich bei Öffnung oder gegen Abend.

AusflugstippsmitKids
Informationen

Familienausflug zum Himmelsgarten im Wetzgau – Schwäbisch Gmünd

Familienausflug zum Himmelsgarten im Wetzgau – Schwäbisch Gmünd

[unbezahlte Werbung]

Eines unserer Lieblingsausflugsziele ist der Familienpark Himmelsgarten im Wetzgau in Schwäbisch Gmünd. In diesem Blogbeitrag erfahrt ihr was es dort alles zu erleben gibt – vom Himmelsstürmer bis hin zu den Dinos und der XXL-Waldkugelbahn.

Familienpark Himmelsgarten im Wetzgau

Wir empfehlen euch nicht weit vom Erdenreich (z.B. in der Nähe der St. Josef Schule, der Kreissparkasse oder in einem der 6 Parkhäuser rund um die Innenstadt) zu parken. Oder ihr nehmt einfach die Bahn, denn vom Bahnhof aus geht es auch schon los in Richtung Salvatorklause. Hier habt ihr übrigens eine richtig schöne Aussicht und der Biergarten lädt zum Einkehren ein. Oberhalb der Klause beginnt der Lebensweg und etwas später kreuzt ihr die XXL-Waldkugelbahn. Folgt einfach den Schildern ‚Himmelsgarten‚, dann könnt ihr nicht viel falsch machen.

Vom Bahnhof aus waren wir etwa 45 Minuten unterwegs, haben aber auch immer wieder Stopps eingelegt – wie beispielsweise in einem netten Garten, in dem es gegen eine kleine Spende Holundersirup mit Wasser & Kaffee gibt. Wenn ihr an dem Pavillon vorbeikommt, müsst ihr unbedingt eine kleine Rast einlegen.

Lieber den Bus nehmen, wenn ihr kleinere Kinder habt

Mit kleineren Kindern kann der steile Anstieg sehr anstrengend sein. Es gibt eine gute Busverbindung (Linie 6) vom Bahnhof oder Marktplatz – je nachdem wo ihr parkt – in Schwäbisch Gmünd zu den Weleda-Gärten im Wetzgau (Eingang Himmelsgarten). Mehr Infos findet ihr hier.

Oben angekommen, steuern die Mädels gleich auf die, nach der Skispringerin Carina Vogt benannten, Sprungschanze zu. Eine Holzkugel jagt die nächste, denn die Schanze ist Teil einer Kugelbahn. Auch wenn es an dem Tag 30°C warm ist, sind die Kids moviert und laufen immer wieder nach oben und sammeln unten ihre Kugeln ein.
Der Park ist wahnsinnig abwechslungsreich und es gibt so viel zu erleben, dass man gar nicht weiß wo man beginnen soll. Durch die Hitze waren bei unseren beiden Mädels die Flöße und der Wasserspielplatz sehr begehrt.

Unser Tipp: Auch bei diesem Ausflug dürfen Wechselklamotten und Badesachen daher nicht fehlen. Unterwegs gibt es nämlich jede Menge Wasserspielplätze, Brunnen & Bachläufe (im Erdreich). Wenn ihr oben am Himmelsgarten parkt und länger bleiben wollt, empfehlen wir euch auch noch einen Sonnenschirm.

Naturerlebnispark Wetzgau – Wissenswertes

Der Familienpark Wetzgau wurde im Rahmen der Landesgartenschau 2014 gestaltet und wird immer wieder erweitert. Neueste Attraktion ist übrigens die oben erwähnte Sprungschanze. Von hier aus startet auch die ca. 550 m lange XXL-Waldkugelbahn.

Wenn ihr euch ’nur‘ für den Himmelsgarten entscheidet, können wir euch auch noch den Skypark Kletterwald empfehlen. Flammkuchen, Pommes & Currywürste sind dort übrigens richtig lecker. Beim Himmelstürmer findet ihr außerdem die Spielgolfanlage mit 18 abwechslungsreichen Bahnen (wie z.B. der Weleda- oder Schanzenbahn) und Fußballbillard.
Ein weiteres Highlight ist sicherlich der kleine Dinogarten. Hier könnt ihr lebensgroße Dinos, wie  T-Rex, Allosaurus & Co. bestaunen. Wie ihr sehen könnt, ist für jedes Alter etwas geboten.

Himmelsgarten – Informationen im Überblick

  • Lage: Wetzgau (Schwäbisch Gmünd)
  • der Eintritt in den Park ist kostenlos
  • Parken: entweder unten in der Nähe der Innenstadt (wenn ihr auch die Kugelbahn mitmachen wollt) oder oben auf den Parkplätzen am Himmelsgarten
  • geeignet für Kinderwagen, Bollerwagen & Co.
  • am Besten Wechselklamotten/ Badesachen für die Kinder einpacken
  • Hunde sind erlaubt
  • Attraktionen: Himmelsstürmer, kleiner Dinopark, Flöße & Wasserspielplatz, Start Waldkugelbahn, Kugelbahn Sprungsschanze, Skypark, Spielgolf
  • Biergarten am Skypark & in der Nähe des Wasserspielplatzes

Anzeige


NATURATUM mit Waldkugelbahn Schwäbisch Gmünd

Die XXL-Waldkugelbahn, die übrigens mittlerweile 550 m lang ist, schlängelt sich durch den Wald in Richtung Innenstadt. Auch mit kleinen Kindern kommt ihr durch den schön angelegten Weg, schnell ins Erdreich. Der NATURATUM Erlebnispfad hat neben der Waldkugelbahn noch Einiges mehr zu bieten: Auf dem Rundweg warten mehr als 30 Stationen darauf entdeckt zu werden – vom Tierweitsprung bis zur Waldschlucht.

Tipp Waldkugelbahn

Nehmt euch Holzkugeln mit, wenn ihr noch welche zu Hause habt, oder holt euch für 20 Cent welche aus dem Automaten. Da doch mal die ein oder andere Kugel verloren geht, haben wir immer mehrere dabei. Wenn ihr eure Kugeln markiert, wisst ihr sofort welche zu euch gehören.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, haben nicht nur die Kinder Spaß auf dem Erlebnispfad. Uns gefällt die Waldkugelbahn auch richtig gut – sie macht den Weg noch interessanter und selbst Kinder, die nicht so gerne laufen, kommen schnell ans Ziel. Plant auf jeden Fall genug Zeit ein, damit ihr alles in Ruhe machen könnt und denkt auch an eine Kugel für euch. Wenn mehrere Kugeln im Rennen sind, ist es nämlich noch witziger.

NATURATUM Walderlebnispfad – Informationen im Überblick

  • Eintritt: der Erlebnispfad ist kostenlos
  • Öffnungszeiten:
    große Runde (ca. 3,3 km)
    inkl. Waldkugelbahn: von April bis Oktober (witterungsabhängig)
    kleine Runde (2,5 km): ganzjährig
    Lebensweg (ca. 2 km): ganzjährig
  • Hunde sind an der Leine erlaubt
  • geeignet für Kinderwagen & Co., mit dem Rollstuhl eher nicht zu empfehlen

Schwäbisch Gmünd – weitere sehenswerte Plätze

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, gibt es in Schwäbisch Gmünd viele weitere schöne Plätze für Familien. Dazu werden wir aber noch einen extra Artikel schreiben, da es sonst den Rahmen sprengen würde.

Der Biergarten am Zeiselberg gehört z.B. dazu. Wenn ihr noch Zeit & Lust habt, könnt ihr das sehr gut mit dem Besuch im Himmelsgarten verbinden und dort den Tag schön ausklingen lassen.

Oder den Remspark am Josefsbach mit Spielplätzen und Wasserspielen. An dem Spielplatz unten im Bild kommt ihr vorbei, wenn ihr zum Zeiselberg lauft. Im Rahmen der Landesgartenschau 2014 wurde Einiges gemacht und jetzt zur Remstal Gartenschau auch noch mal.

Fazit: Schwäbisch Gmünd, wir kommen wieder! Es gibt bestimmt weitere Ecken, die wir noch nicht entdeckt haben :-).

AusflugstippsmitKids
Informationen

Allerheiligen Wasserfälle: Sagenweg und Klosterruine

Allerheiligen Wasserfälle: Sagenweg und Klosterruine

[Artikel enthält Affiliate Links]

Ihr seid auf der Suche nach einem spannenden, abenteuerlichen Ausflugsziel mit Abkühlmöglichkeit? Dann empfehlen wir euch die Allerheiligen Wasserfälle in Oppenau (Nordschwarzwald). In unserem Artikel verraten wir euch mehr über die Wanderroute, die Allerheiligen Wasserfälle und einen tollen Biergarten mitten im Wald. 

Allerheiligen Wasserfälle – Wanderung mit Kindern

Wir parken entlang der Schwarzwaldhochstraße, ganz in der Nähe der Klosterruine Allerheiligen. Von dort aus beginnen wir mit unserer Wanderung zu den Allerheiligen Wasserfällen. Wir kommen an der Ruine vorbei und dem Restaurant Klosterhof. Vor dem Kiosk sind ein paar Biertische und -bänke aufgestellt. Wir beschließen einen kleinen Zwischenstopp einzulegen und lassen uns die leckeren Bratwürste und Rote schmecken. So sind wir gestärkt für die Wanderung. Die ist zu Beginn richtig abenteuerlich, denn vom letzten Winter liegen noch ein paar umgestürzte Bäume auf den Wegen, die wir überqueren müssen. Den Mädels macht das besonders viel Spaß.  Wir kommen an Felsen vorbei und genießen die tolle Aussicht.  
Irgendwann kommen wir vom Weg ab und folgen versehentlich der gelben Raute – Die Ausschilderung lässt aber teilweise auch zu wünschen übrig 🙂. Die Strecke ist jedoch auch sehr interessant. Wir kommen am verlassenen Hotel Haus Wasserfall vorbei und picknicken auf einer Bank am Lierbach. Beim Sagenrundweg hätten wir einfach die Treppe zu den Wasserfällen nehmen müssen, wie wir hinterher auf der Karte gesehen haben. Achtung: Entscheidet ihr euch für die längere Route (die wir gewandert sind), müsst ihr die Schwarzwaldhochstraße queren und ein paar Meter an der Straße entlang laufen! Dafür sind in der Gegend kaum Leute unterwegs – wir sind auf dem ganzen Stück nur auf eine andere Familie gestoßen. Die Strecke ist außerdem sehr interessant und in der Nähe des Hotels blüht in kräftigem Lila der Rhododendron. Wir kommen am verlassenen Hotel Haus Wasserfall vorbei und picknicken auf einer Bank am Lierbach.
Schließlich passieren wir das Eingangstor der Allerheiligen Wasserfälle. Die ersten Kinder ziehen bereits ihre Schuhe aus, spielen am Bach und bauen Türmchen aus Steinen. Besonders nach stärkeren Regenfällen, könnt ihr an manchen Stellen schon mal eine leichte Dusche abbekommen. Wir sind beeindruckt von diesem zauberhaften Naturschauspiel.

Unser Tipp: Nehmt auf jeden Fall Wechselklamotten oder Badesachen für eure Kids mit, denn es gibt immer wieder die Möglichkeit am Bach zu spielen und sich zu erfrischen.

Allerheiligen Wasserfall – Wissenswertes

Die Allerheiligen Wasserfälle sind die größten natürlichen Wasserfälle des Nordschwarzwaldes. Der Grindenbach, der Oberlauf vom Lierbach, fällt hier über 7 Hauptstufen ca. 66 Meter in die Tiefe.

Informationen Allerheiligen Wasserfälle

  • Lage: Oppenau (Nordschwarzwald)
  • die Besichtigung der Wasserfälle ist gratis
  • Parken: entlang der Schwarzwaldhochstraße oder auf dem großen Parkplatz bei den Wasserfällen
  • ungeeignet für Kinderwagen, Bollerwagen, Rollstuhl & Co.
  • Route 1: Rundwanderweg von der Klosterruine über den Sagenweg, vorbei an der Rossgrundhütte, die Treppen runter Richtung Wasserfälle und zurück zum oberen Parkplatz oder der Schwarzwaldhochstraße (diese Route wollten wir eigentlich nehmen, sind aber etwas vom Weg abgekommen 🙂). Länge: 3,6 km
  • Route 2: Der Anfang ist gleich, jedoch geht ihr nicht die Treppen zu den Wasserfällen runter, sondern wandert weiter geradeaus und folgt ein kurzes Stück der gelben Raute. Vorbei am Haus Wasserfall und dem Lierbach, gelangt ihr nach einer Weile zu den Wasserfällen. Länge: ca. 6 km
  • die Allerheiligen Wasserfälle sind die größten natürlichen Wasserfälle des Nordschwarzwalds
  • gute Schuhe sind von Vorteil und evtl. Wechselklamotten/ Badesachen für die Kinder einpacken
  • Hunde sind erlaubt

Biergarten Kohlbergwiese in Bühlertal

Ein richtiger Geheimtipp ist der Biergarten Kohlbergwiese in Bühlertal. Zufällig habe ich ihn bei Recherchen im Internet entdeckt und aufgrund der zahlreichen positiven Bewertungen wollte ich unbedingt mal hin. Der Weg dorthin ist ein echtes Abenteuer – ihr fahrt ungefähr 15 Minuten auf einem Schotterweg durch den Wald – zurück kam es uns aber viel kürzer vor. Es ging aber auch bergab… Wir hätten Stunden dort verbringen sollen. Für die Kinder gibt es viele Spielmöglichkeiten (Spielhäuser, Klettergerüst etc.). Das Bild entstand kurz vor Feierabend, wundert euch also nicht warum es so leer war, denn an diesem Tag war wirklich die Hölle los. Zum Fotgrafieren war es so natürlich besser :-).

Übernachten im Nordschwarzwald

Wenn ihr mehrere Tage im Schwarzwald verbringen möchtet oder eine weitere Anreise habt, bietet es sich an, in der Nähe der Allerheiligen Wasserfälle zu übernachten.

Hier eine Liste von Übernachtungsmöglichkeiten:

 

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen vom Anbieter eine kleine Provision, wenn du darüber eine Reise buchst oder ein Produkt kaufst. Natürlich ändert sich der Preis für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Mit Deiner Hilfe können wir weiterhin tolle Artikel auf AusflugstippsmitKids veröffentlichen. Dankeschön 🙂 .

AusflugstippsmitKids
Informationen

Partnachklamm & Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen

Partnachklamm & Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen

(unbezahlte Werbung; Affiliate-Links)

Dieses Mal möchte ich euch ein Wochenendziel vorstellen, das ich vor knapp 2 Wochen mit vier Freundinnen besucht habe.

Ausgestiegen sind wir an der Bushaltestelle beim Olympia-Skistadion. Von dort aus geht es in ca. 25 Minuten zum Eingang der Partnachklamm. Da es einige Tage zuvor geregnet hat, war die Klamm an diesem Tag besonders eindrucksvoll. Die Partnachklamm ist rund 700 m lang und ein faszinierendes Naturschauspiel für die ganze Familie. Wir kamen uns vor wie in einem Märchen. An schönen Tagen und am Wochenende kann es in der Klamm ziemlich voll werden. Dann startet man am Besten schon früh morgens. Wir haben einen verregneten Tag erwischt, so dass nicht so viele Leute unterwegs waren.

Anschließend sind wir weiter zur Kaiserschmarrn-Alm gewandert. Ich muss sagen, das war der beste Kaiserschmarrn, den ich je gegessen habe!
Tipp: Eine Pfanne reicht gut für 2 Leute, außer ihr seid komplett ausgehungert 🙂.

Da es an manchen Stellen etwas steiler ist, empfehlen wir die Wanderung ab etwa 5-6 Jahren (natürlich kommt es darauf an, wie gut eure Kids zu Fuß unterwegs sind). Wir haben unterwegs 3-4 Jährige gesehen, die keine Lust zum Wandern hatten und lieber getragen worden wären… Mit dem Wetter hatten wir morgens wirklich noch Glück, denn nachmittags hat es durchgeregnet. Bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung! Wobei diese an dem Tag wirklich auf die Probe gestellt wurde. Nachmittags machen wir uns auf zur Sprungschanze. Es steht eine Führung auf dem Programm. Wir dürfen einen Blick hinter die Kulissen werfen – die Skisprungschanze aus der Nähe sehen und uns wie ein Sprungrichter fühlen. Um ehrlich zu sein, war es mir auf dem Sprungturm doch etwas mulmig zumute. Hier merkt man was die Skispringer wirklich leisten. Auch für Kinder ist die Führung sehr interessant und unsere Große war am Ende doch etwas neidisch auf mich. Sie möchte die Schanze in Garmisch-Partenkirchen jetzt unbedingt auch mal aus der Nähe sehen.

Partnachklamm & Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen im Überblick

Jetzt haben wir noch ein paar Informationen zu den beiden Ausflugszielen für euch zusammengefasst. Sie liegen nicht weit auseinander, so dass sie sich super kombinieren können – vorausgesetzt ihr seid an einem Mittwoch oder Samstag da.

Näheres zur Partnachklamm

  • Eintritt Partnachklamm: Erwachsene 5 Euro, Kinder & Jugendliche (6-16 Jahre) 2 Euro
  • Öffnungszeiten: Die Partnachklamm ist ganzjährig geöffnet, es kann jedoch witterungsbedingt und aus Sicherheitsgründen zwischenzeitlich zu Schließungen kommen. Mai + Oktober: 08:00 – 18:00 Uhr Juni – September: 06:00 – 22:00 Uhr November – April: 09:00 – 18:00 Uhr
  • ungeeignet für Kinderwagen, Bollerwagen, Rollstuhl & Co.
  • Parken ist am Olympia-Skistadion möglich, Kosten: 2,50 Euro
  • gut mit dem Bus erreichbar
  • vom Olympiastadion erreicht ihr die Klamm in ca. 20-30 Minuten (es sind knapp 2 km)
  • an warmen Tagen am Besten früh dort sein
  • achtet auf entsprechende Kleidung (Wanderschuhe, evtl. Regensachen…)

Führung Sprungschanze

  • Preise: Erwachsene 12 Euro, Kinder & Jugendliche (6-15 Jahre) 7 Euro
  • Wann: Samstags, 15.00 Uhr; von Mai bis Mitte Oktober auch mittwochs, 18.00 Uhr
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Anmeldung (bis zum Vortag 15.00 Uhr): Tourist Information unter +49 8821 180 700
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
  • ungeeignet für Kinderwagen, Bollerwagen, Rollstuhl & Co.
  • Parken ist am Olympia-Skistadion möglich, Kosten: 2,50 Euro
  • Gut mit dem Bus erreichbar
  • Achtet auch hier auf entsprechende Kleidung (Wanderschuhe, evtl. Regensachen…), da das Meiste draußen ist

Unterkünfte in Garmisch-Partenkirchen

  • Jugendherberge moun10
    Die Jugendherberge liegt in der Nähe vom Bahnhof, verschiedene Sehenswürdigkeiten sind nicht weit entfernt, schönes Ambiente, reichhaltiges Frühstück
    Preise und Buchung: moun10 Jugendherberge*
  • Olympiahaus
    Befindet sich direkt neben den Sprungschanzen und mit dem Bus kommt man auch gut nach Garmisch rein, es gibt auch Vierbettzimmer, rustikale Einrichtung, familienfreundlich
    Preise und Buchung: Olympiahaus*
  • Camping Resort Zugspitze
    5 Sterne Camping, neben Stellplätzen gibt es auch Berghütten & Schlaffässer, rund ums Jahr geöffnet, etwas teurer, dafür mit toller Aussicht und hochwertiger Ausstattung, ca. 10 Minuten von Garmisch entfernt
  • Campingplatz Tennsee
    Zwischen Garmisch & Mittenwald gelegen, ganzjährig geöffnet, schöne Lage direkt an einem Natursee, 14 km von Garmisch-Partenkirchen entfernt, ADAC-Tipp
    Weitere Info: Camping Tennsee

 

Unser Tipp: Wenn ihr einen Wochendausflug plant, könnt ihr auch günstig mit dem Zug fahren. Von Stuttgart aus mussten wir nur 1x in Pasing umsteigen. Von dort aus könnt ihr mit dem Bus zu eurer Unterkunft fahren. Verschiedene Unterkünfte, wie z.B. das oben erwähnte mount10 erreicht man auch gut zu Fuß.

* Hinweis: Die gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wir bekommen vom Anbieter eine kleine Provision, wenn du darüber eine Reise buchst oder ein Produkt kaufst. Natürlich ändert sich der Preis für Dich nicht, Du hast also keinerlei Nachteile davon.

Im Gegenteil: Mit Deiner Hilfe können wir weiterhin tolle Artikel auf AusflugstippsmitKids veröffentlichen. Dankeschön 🙂 .

AusflugstippsmitKids

Informationen